Info: Ihr Browser akzeptiert keine sog. Cookies. Um Produkte in den Warenkorb legen zu können und zu bestellen muss ein Cookie von dieser Seite angenommen werden.

Color My World

Donald Vaughn: Color My World. A Life’s Journey from Detroit to Frankfurt Germany. Amani Verlag, 2012. 280 pages, € 16,80 (D) ISBN 978-3-86320-015-2
Preis pro Einheit (Stück): €16,80

Donald Vaughn: Color My World. A Life’s Journey from Detroit to Frankfurt Germany.
2012. Amani Verlag, Frankfurt am Main. 280 pages. ISBN 978-3-86320-015-2

Color My World is an autobiography of an African American expatriate, who's roots lay in the small, black urban community in Detroit called Conant Gardens. It was a community where black, working-class homeowners began to expand beyond the borders laid down in the pre-war segregation of America. Beginning with the immigration of his parents from the South, the author describes the atmosphere of Detroit in the 1920's and the illegal activity of his father during this period. His youth, guided by his mother towards the goal of integration, led him to daring episodes across the color line. Music becomes a matter of class difference as his aunt, an up-and-coming opera singer, redirects his singing talent from the streets - where Motown Records recruited its future stars - to the concert stage.

Racism is approached in a matter of fact mode, until conflicts within his own family over color leads to his escape into military service. Confronted face to face with discrimination within the army, the author gains respect from his platoon sergeant by resorting to the advice given him by his mother: "sticks and stones will hurt your bones, but words will never harm you" and becomes a platoon leader. During his basic army training, a series of correspondence with his parents begins that keep a window open to the lives of his family. In many ways the letters become the only life line to their oldest son, now living in Germany and married to a German woman. The moving, continuos spiritual guidance in the letters from his father, who never stopped teaching him the right path to take, form a monologue that runs parallel to the story of the author.

Historical events that took place within the American and German societies are woven into the story line, as the story moves from Frankfurt and back to Detroit, to events that came "close to home". The major part of his autobiography is told in the background of the social changes taking place during the student revolution and conflicts for immigrants in Germany between 1960 and 1998. Here begins the story of his efforts to make a career as a singer-actor and the discriminations that he and his wife encountered as a bi-national couple. He finds work in the City Planning Department of Frankfurt before finally giving up his music aspirations. While still maintaining his job, he obtains a masters degree in sociology and begins working as a sociologist in Frankfurt's Department of Multi-cultural Affairs. Here he develops a critical view of the German immigration politics while working in the interest of new immigrants. Upon retirement the author makes a final trip home searching for lost identities and memories of his past, only to return to his German home to witness the end of another life, that of his son's.

Die Farben meiner Welt

Das Buch ist eine Autobiographie eines afro-amerikanischen Expatrioten, der in der kleinen, schwarzen, urbanen Gemeinde in Detroit, namens "Conant Gardens", groß geworden ist. Es war eine Gemeinde neuer Hauseigentümer, die aus der Abeiterklasse stammten und allmählich die Segregationsgrenzen der Vorkriegsjahre Amerikas durchbrachen. Angefangen mit der Immigration seiner Eltern aus den Südstaaten, beschreibt der Autor die Atmosphäre Detroits in den 20er Jahren und die illegalen Aktivitäten seines Vaters. Seine Jugend, von seiner Mutter auf das Ziel der Integration hin gelenkt, führte ihn zu abenteuerlichen Eskapaden jenseits der Trennungsgrenzen der Rassen. Musik wird ein Zeichen des Klassenunterschieds. Seine Tante, eine aufstrebende Opernsängerin, leitet sein Gesangstalent von der Strasse, - wo Motown Records die zukünftigen Stars rekrutierten - und steuerte ihn zur Konzertbühne.

Rassismus wird als Tatsache hingenommen, bis sich in seiner Familie ein Konflikt über die Hautfarbe seiner Partnerin zuspitzt. Nach einem abgebrochenen Studium und ohne Beruf, flüchtet er in den Militärdienst und wird mit offenem Rassismus konfrontiert. In Erinnerung an das Lebensmotto seiner Mutter: "Stock und Stein können deine Knochen brechen, aber Worte können dich nicht verletzen", gewinnt der Autor den Respekt seiner Vorgesetzten und wird Gruppenführer.

Während der Grundausbildung ist eine Reihe von Korrespondenzen mit seinen Eltern entstanden, die ein Fenster in das Leben seiner Familie offen halten werden. In vieler Hinsicht werden die Briefe die einzige Verbindung für die Eltern zu dem ältesten Sohn und seiner deutschen Frau sein. Die bewegenden Briefe seines Vaters, der nie aufhörte seinem Sohn den Weg im Leben zu zeigen, ist ein Monolog, der parallel zur Geschichte des Autors läuft.

Historische Ereignisse, die sowohl in der amerikanischen als auch in der deutschen Gesellschaft stattfanden, werden eingeblendet in die Erzählung, die zwischen Frankfurt und Detroit oszilliert. Der vorwiegende Teil der Autobiographie wird erzählt vor dem Hintergrund der sozialen Veränderungen während der 68er Studentenbewegung und den Konflikten der Immigranten in Deutschland zwischen 1960 und 1998. In diese Zeit fiel auch die Geschichte seiner Bemühungen, eine Karriere als Sänger/Schauspieler zu machen und die der Diskriminierungen, die er und seine Frau als bi-nationales Ehepaar erleben.

Er findet Arbeit im Stadtplanungsamt der Stadt Frankfurt, bevor er seine Musik entgültig aufgibt. Neben seiner Arbeit studiert er Soziologie an der J. W. Goethe Universität in Frankfurt und bleibt bei der Stadtverwaltung als Soziologe im Amt für Multikulturelle Angelegenheiten. Durch seine Arbeit für Immigranten entsteht eine kritische Einstellung zu der deutschen Immigrationspolitik. Nach Beendigung seiner beruflichen Tätigkeit reist er ein letztes mal nach Detroit, um verlorene Identitäten und verlorene Erinnerungen der Vergangenheit zu finden. Wieder in seinem deutschen Zuhause zurück, wird er Zeuge des Endes eines anderen Lebens, dem seines Sohnes.

E-Book kaufen bei:



Zuletzt aktualisiert: Thursday, 25 May 2017 04:50

Neuerscheinungen